Social Media-Richtlinien

von am 17. Juli 2012 in Know-how, Social Media | Keine Kommentare

Drei Beispiele, die verschiedener nicht sein können

Social Media-Richtlinien mit ihren unterschiedlichen Formulierungen und Darstellungsweisen laufen mir bei meiner Arbeit beinahe täglich über den Weg. Heute möchte ich euch drei Richtlinien vorstellen, die ich interessant finde:

Besonders schön:
Tchibo mit „Herr Bohne geht ins Netz“

Klar, präzise und verständlich:
der Social Media-Kompass der achtung! GmbH

Die Social-Media-Richtlinien finden Sie hier: http://www.slideshare.net/achtung_kommunikation/so-mekompass-v12

Eine Sammlung von Banalitäten:
die Social Media-Guidelines der Bundeswehr

Das Original ist leider im Internet nicht zu finden – warum auch ;o)) Deshalb verweise ich hier auf Thomas Wiegold, der in seinem Blog über die „Empfehlung für einen sicheren Umgang mit sozialen Medien für Bundeswehrangehörige“ berichtet: http://augengeradeaus.net/2012/05/wenn-moglich-auch-mit-humor-die-social-media-guidelines-der-bundeswehr/#more-74809.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Social Media-Guidelines erstellen | Christa Goede - [...] besonders gut gelungene oder total missratene Social Media-Richtlinien hatte ich im Juli in diesem Artikel zusammen gestellt. Eine tolle Übersicht über…
  2. Social Media-Guidelines erstellen | Christa Goede - […] besonders gut gelungene oder total missratene Social Media-Richtlinien hatte ich im Juli in diesem Artikel zusammen gestellt. Eine tolle Übersicht über…

einen Kommentar senden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *