Kommentare in Social Media – eine Typologie

von am 13. September 2018 in Know-how, Social Media | 8 Kommentare

Erklär-Bärchen, Troll-Monsterchen und Witz-Fischchen: der Social Media-Zoo.

Mann mit Fernglas beobachtetManchmal sitze ich vor meinem Rechner und kriege den Mund nicht mehr zu vor … äh … Erstaunen: Was sich da so alles in den Kommentarspalten dieses Social Media-Zoos tummelt! Manche Texte lassen mich ratlos zurück, manche belustigen mich, manche entsetzen mich, andere machen mich wütend. Ich habe den Eindruck, dass die Kommunikation via Social Media mittlerweile öfter irre Züge annimmt, als das noch vor 2 Jahren der Fall war. Ob es daran liegt, dass sich bestimmte Typen im Social Media-Zoo rasant vermehrt haben?

Bei meinen zahllosen privaten und beruflichen Exkursionen in diesen digitalen Spezialzoo haben ich mal ein paar dieser Tierchen näher betrachtet, Dabei habe ich festgestellt, dass man sie vor allem an der Art ihrer Kommentare unterscheiden kann. Einige ganz besonders niedliche Exemplare möchte ich hier gerne vorstellen:

Das Erklär-Bärchen

Das Erklär-Bärchen hat einen riesigen Wissensschatz, den es gerne präsentiert. Und so kommt es, dass das Erklär-Bärchen immer eine Information parat hat – ganz gleich, ob im Eröffnungsposting danach gefragt wurde oder nicht.

Typischer Kommentar des Erklär-Bärchens:

  • Eröffnungsposting: „Hat jemand Umzugskartons für mich?
  • Kommentar Erklärbärchen: „Die kosten im Allgemeinen 1 Euro.“

Das Wutbürger-Hündchen

HundDas Wutbürger-Hündchen hat eigentlich nur ein Thema: Flüchtlinge. Und zwar in jeder Form, in jedem Zusammenhang. Deswegen ist das Wutbürger-Hündchen auch rund um die Uhr aktiv auf allen möglichen Plattformen.

Typischer Kommentar des Wutbürger-Hündchens:

  • Eröffnungsposting: „Ich wollte euch nur kurz erzählen, dass es in der Innenstadt neue Radbügel gibt – die richtig guten, an denen man den Rahmen festschließen kann! Toll!“
  • Kommentar Wutbürger.-Hündchen: „Das ist auch dringend notwendig, Merkels Goldstücke klauen ja alles, was nicht fest angekettet ist.“ 

Das AblenkAmöbeer-Amöbchen

Das Ablenker-Amöbchen ist so unfassbar kreativ, dass es diesem Typen schwer fällt, bei nur einem Thema zu bleiben. Es trägt also fleißig dazu bei, das jedes Thema so weitreichend wie eben möglich abgehandelt wird.

Typischer Kommentar des Ablenker-Amöbchens:

Eröffnungsposting: „Hilfe, ich habe eine ungerechtfertigte Steuernachzahlung bekommen! Habt ihr Tipps, was ich nun tun muss?“
Kommentar Ablenker-Amöbchen: „Hast du die Geburtstagsparty morgen auch nicht vergessen? Wir müssen noch ein Geschenk kaufen.“ 

Das Troll-Monsterchen

MonsterDas Troll-Monsterchen betreibt das Hobby „Menschen ekelhaft angehen“. Seine Postings bestehen hauptsächlich aus persönlichen Beleidigungen, die meist dazu noch unterhalb der Gürtellinie platziert werden.

Typischer Kommentar des Troll-Monsterchens:

Eröffnungsposting: „Ich rege mich gerade total auf: Mein Chef hat mir an den Hintern gepackt!“
Kommentar Troll-Monsterchen: „Davon träumst du doch nur nachts, du fette Kuh, dich fasst doch keiner an.“ 

Das Witz-Fischchen

FischDas Witz-Fischchen hat immer einen flotten Spruch parat und nutzt zur Untermalung der eigenen Witze gerne Emojis und animierte Gifs. Wählerisch ist das Witz-Fischchen bei der Platzierung nicht, ein guter Joke ist schließlich immer wichtig.

Typischer Kommentar des Witz-Fischchens:

  • Eröffnungsposting: „Eben musste ich meine Katze einschläfern lassen … *wein*“
  • Kommentar Witz-Fischchen: „Macht nix, die wacht im Himmel wieder auf …. *lolololololol*“ 

Das Mecker-Zicklein

ZiegeDas Mecker-Zicklein steht schon jeden Morgen auf mit einem dreifachen Määäääää. Und genau so artikuliert es sich auch in Social Media – es gibt schließlich nichts, was irgendwie perfekt sein könnte. Auch nicht für andere.

Typischer Kommentar des Mecker-Zickleins:

  • Eröffnungsposting: „Wow, die Sonne scheint so herrlich. Ich liebe den Duft der Wiesen um diese Jahreszeit!“
  • Kommentar Mecker-Zicklein: „Määä, ich hab Heuschnupfen. Von mir aus können da überall Parkplätze entstehen.“ 

Das Negativ-Äffchen

AffeDas Negativ-Äffchen findet immer das Haar in der Suppe – ganz gleich, bei welchem Thema. Auffallend ist, dass es konsequent dafür sorgt, dass die negative Stimmung auch auf andere Tierchen übergeht.

Typischer Kommentar des Negativ-Äffchens:

  • Eröffnungsposting: „Jipppieehhh, ich habe einen ganz tollen Auftrag bekommen – ich bin sooo happy!“
  • Kommentar Negativ-Äffchen: „Hoffentlich entpuppt sich der Traumauftrag nicht als Horrorjob  ….“

Das Gif-Entchen

EnteDem Gif-Entchen ist eigentlich nicht stumm und doch fehlen ihm meist die Worte. Deshalb kommentiert es fast nur mit den kleinen, bewegten Gifs us-amerikanischer Machart. Getreu dem Motto: Bilder sagen eh immer viel mehr.

Typischer Kommentar des Gif-Entchens:

  • Eröffnungsposting: „Heute bin ich das erste mal in meinem Leben vom 5-Meter-Turm gesprungen. Wahnsinnsgefühl!“
  • Kommentar Gif-Entchen: „BewegtesBildchenvonFootballspielerndievorlauterFreudeaufundabhüpfen“

Das Monolog-Nilpferchen

NilpferdDas Monolog-Nilpferdchen walzt alles nieder, was sich sonst noch in den Kommentarspalten herumtreibt. Dabei erwartet es, dass die Lesenden Tapetenpostings von bis zu einem halben Meter Länge lesen, verstehen und umsetzen.

Typischer Kommentar des Monolog-Nilpferdchens:

  • Eröffnungsposting: „Hey, diesen Artikel solltet ihr lesen – er ist informativ und gut recherchiert!“
  • Kommentar Monolog-Nilpferdchen: „Also erst mal möchte ich festhalten, dass dieser Artikel gruselig ist. Warum das so ist möchte ich im Folgenden begründen: Grund 1 mit 1500 Zeichen und 3 Quellen, Grund 2 mit 1500 Zeichen und 3 Quellen, Grund 3 mit 1500 Zeichen und 3 Quellen!“

Und welche Tierchen sind dir schon aufgefallen im großen Social Media-Zoo? Ich freue mich über deinen Kommentar ;o)


Drei wichtige Nachsätze:

  1. Ich habe diese Typen so niedlich beschrieben, weil ich sie ohne den massiven Einsatz von Humor einfach nicht mehr ertrage.
  2. Dieser Blogbeitrag wäre nie so abwechslungsreich geworden, wenn ich nicht mein tolles Netzwerk hätte – danke auch für eure tollen Ideen ;o)
  3. Selbstverständlich gehöre ich auch gelegentlich zu einer dieser Tierarten. Oder sogar zu mehreren … ups.
Christa GoedeMit individuellen Texten und Konzepten gestalte ich Websites und Social Media-Auftritte authentisch. Meine Erfahrung und mein Wissen als Texterin, Konzepterin, Social Media-Managerin und Bloggerin teile ich hier im Blog oder live in Workshops und Vorträgen – viel Humor und gute Laune inbegriffen.

  +49 69 63392977   mail@christagoede.de

Bildquellenangabe: Pixabay

8 Kommentare to “Kommentare in Social Media – eine Typologie”

    • Stimmt, Marc! Doch leider handeln hier die Sozialen Netzwerke entweder gar nicht, total verzögert oder auch noch falsch.
      Ein echtes Problem, wenn der öffentliche Diskurs von privaten Unternehmen mitbestimmt wird …

      Liebe Grüße sendet
      Christa

  1. HALLO ich habe mir einige Artikel auf dieser Homepage, diesen Blog, durchgelesen. Als erstes möchte ich schreiben, dass ich selten einen so sehr gut geschriebenen Blog/Webseite, die so gut gepflegt ist gesehen habe.

    Ich finde die Biester einfach knuddelig. Tolle Artikel.

einen Kommentar senden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.