Abkürzungen

von am 7. August 2013 in Know-how, Social Media | Keine Kommentare

„Ich versteh nur Bahnhof“ – Abkürzungen und Codes in Social Media

Lauter FragezeichenSie verstehen folgende Sätze: „@twittername – gerne ein #FF gegeben“ oder „#NSA #PRISM WTF!“. Perfekt, Sie können sich das Lesen dieses Artikels sparen ;o)) Haben Sie aber nur den sprichwörtlichen Bahnhof verstanden, kann Ihnen dieser Artikel bestimmt ein Stück weiterhelfen. Einen Anspruch auf Vollständigkeit hat dieser Beitrag jedoch nicht mal ansatzweise – dazu entwickelt sich Social Media viel zu rasant und vielschichtig. Ich habe also die Codes und Abkürzungen zusammengestellt, die ich am häufigsten in meinen Timelines finde.

 Universelles

Diese Abkürzungen und Codes werden Sie in allen Sozialen Netzwerken finden, denn sie sind eine Art universelle Sprache des Internets. Da es sich zumeist um englische Abkürzungen handelt, sind sie für uns oft nicht auf den ersten Blick verständlich:

  • ASAP – as soon as possible (So schnell wie möglich …)
  • CU – see you (Wir sehen uns)
  • IMHO – in my humble opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach …)
  • IRL – in real live (im realen Leben ….)
  • KA – keine Ahnung
  • OMG – oh my God
  • THX – Thanks, also danke schön
  • WTF – What the Fuck … muss ich nicht übersetzen, oder? ;o))
  • Bei Wikipedia gibt’s eine riesige Liste mit englischen Abkürzungen

 Twitter – Verkürzung perfekt

Twitterer stehen nur 140 Zeichen pro Tweet zur Verfügung – deswegen ist dieses Netzwerk ein Paradies für Menschen, die gerne verkürzen und codieren. Das macht allerdings auch den Einstieg in Twitter sehr schwer für alle, die sich nicht so gut auskennen. Perfektioniert wird diese Codierung durch die verkürzten Links, die in ihrer kryptischen Buchstabenfolge den Inhalt des Links nicht mehr erkennen lassen. Bekannte Linkverkürzer sind bit.ly oder tinyurl. Wenn Sie sich für die Funktion des Hashtags interessieren, finden Sie in diesem Artikel weitere Informationen.

  • @ kennzeichnet die Namen von Twitterern, der Name wird durch das @ klickbar, andere haben es leichter, zu dem Profil zu gelangen – „@twittername hat eben etwas ganz Kluges getweetet“
  • < oder > verweist auf einen Text davor oder dahinter – „Danke für diesen Link > @twittername“
  • ^cg zeigt, dass ich einen Tweet geschrieben habe in einem Account, der von mehreren Menschen bedient wird – cg steht also für Christa Goede (das ^ entsteht, wenn Sie die Alt-Taste gedrückt halten, während Sie 94 tippen)
  • GuMo bedeutet Guten Morgen
  • via zeigt auf, wo man den Tweet gefunden hat  – „Tweetinhalt via @twittername“
  • #ff oder #FF erscheint fast immer Freitags, denn am Follow Friday empfiehlt man andere Twitterer – „#FF @twittername  – interessante Infos zu Social Media“
  • RT zeigt an, dass es sich um einen weitergeleiteten Tweet handelt – RT @twittername Tweetinhalt“
  • pls RT fordert die Follower auf, diesen Tweet zu retweeten – „Neues im Blog www.hierstehteinlink. de – pls RT“
  • RTHX bedeutet “Thanks for the retweet” – danke fürs retweeten

Facebook – ein Abklatsch von Twitter

Man könnte meinen, Facebook hinkt Twitter in Sachen Codes und Abkürzungen immer einige Zeit hinterher – so hat FB zum Beispiel gerade auch Hashtags eingeführt, mit denen man Inhalte kennzeichnen kann, damit sie besser gefunden werden. Auch die @Mentions aus Twitter kann man auf Facebook verwenden.

Icon mit Heiligenschein

Icon aus dem Facebook-Chat

Eine umfassende Liste mit vielen Shortcuts und Icons finden Sie bei Mimikama. Meine Lieblinge:

  • + 3 zaubert ein schönes Herzchen in das Posting
  • Alt + 13 und Alt + 14 machen Ihr Posting mit Noten musikalisch.
  • Alt + 15 lässt die Sonne aufgehen.
  • Im Facebook-Chat verbirgen sich hinter dem Smiley-Symbol eigene Icons – zum Beispiel dieses wunderschöne Scheinheiligenschein-Smiley ;o))

Achtung: Diese Codes werden in manchen Apps nicht korrekt angezeigt – Ihre Leser sehen oft nur die Zeichenkombination oder einen Platzhalter. Deswegen sollten Sie diese Codierungen nur sparsam einsetzen.

Und? Welche Abkürzungen verwenden Sie häufig auf Facebook, Twitter und Co.? Ich freue mich über Ergänzungen!

Bildquellenangabe: Pixabay

Trackbacks/Pingbacks

  1. geekchicks.de » geekchicks am 07.08.2013 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre - [...] Abkürzungen Christa Goede (@ChristaGoede) in Christa Goede: “Ich versteh nur Bahnhof” – [...]
  2. Nützliche Links zum Nachlesen: Social Media, Tools, GTD | NY DesignBeratung | Nicole Y. Männl - [...] Christa Goede hat ein paar Abkürzungen aufgegriffen. Dabei hat sie kein ellenlanges Lexikon verfasst, sondern die häufigsten Begriffe herausgesucht,…
  3. ASAP, CU, IMHO, IRL & Co. … Abkürzungen im Social Media « FSS.social - [...] Texterin Christa Goede hat auf Ihrer Seite http://www.christagoede.de/abkuerzungen/ eine schöne Übersicht über die im Internet in der Kommunikation üblichen Abkürzungen erstellt…

einen Kommentar senden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *