Unternehmen zeigen Haltung

von am 4. April 2019 in Authentizität, Know-how | 4 Kommentare

Meinung zählt! Wenn Unternehmen sich  positionieren.

Eine kleine DemoSchon sehr lange bin ich der Meinung, dass sich Unternehmen in diesen irren Zeiten politisch positionieren sollten. Denn eine Gesellschaft wird nicht nur durch die offizielle Politik bestimmt, sondern auch durch jeden einzelnen Menschen, durch Menschengruppen, durch nicht staatliche Organisationen und natürlich auch durch Unternehmen. Gerade auf der Businessseite bewegt sich derzeit eine Menge!

Und so freue ich mich sehr über diese Kampagne von 50 deutschen Familienunternehmen, die seit Ende März 2019 deutschlandweit auf Plakatwänden und in verschiedenen Printpublikationen zu finden ist:

Anzeigeninitiative Familienunternehmen_Made in Germany Made by Vielfalt

Quellenangabe: obs/Berner Trading Holding GmbH

Wow, was für eine Botschaft. Mit Sprachwitz garniert und dann auch noch gegendert. Denn hier wird nicht wie so oft nur von Mitarbeitern gesprochen, sondern auch von Mitarbeiterinnen. Und unter den Absendern bekannte Traditions-Unternehmen wie Hipp, Vorwerk, Bahlsen oder Henkel, aber auch hippe Newcomer wie fritz-kola. Für mich stehen diese Unternehmen für das tolerante, offene Land, in dem ich leben möchte. Hurra!

Positioniert euch. Alle.

Doch auch viele kleinere Unternehmen und Freiberufler oder Einzelselbstständige können – und sollten – sich positionieren. Viele machen das bereits in den Sozialen Netzwerken und ernten dafür immer mal wieder einen Shitstorm. Mir fällt da ein besonders krasses Beispiel ein aus dem Juli 2018:

Der Wirt weist hier auf sein Hausrecht hin – sein gutes Recht. Sogar auf die folgende organisierte Trollerei, die gruseligen Hasskommentare und die miesen Bewertungen auf allen möglichen Kanälen reagiert der Besitzer des Gasthauses noch mit Humor:

Klar, über den Stil kann man sich streiten. Doch in der Sache sind wir uns bestimmt einig: Jede klare Positionierung gegen Rechtsextremismus ist wichtig! Denn nur, wenn sich viele Menschen, Gruppen und Unternehmen gemeinsam gegen den Rechtsruck stemmen, können wir diesen üblen Trend hin zur gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit aufhalten. Mit unserem gemeinsamen Engagement landen rechtsextreme Denkmuster ganz fix wieder da, wo sie hingehören – auf den Müllhaufen der Geschichte.

… es gibt auch andere Themen.

Was für Rechtsextremismus gilt, gilt natürlich auch für andere politische und gesellschaftliche Themen. Wenn du nun überlegst, in welchem Bereich du dich als Einzelselbstständiger, als Freiberuflerin oder mit deinem Unternehmen meinungsstark positionieren kannst, wirf doch mal einen Blick auf diese großen Unternehmen:

So viele verschiedene Themen, so viele verschiedene Themen. Spannend, gelle.

Aha. Aber was hat man nun ganz genau davon?

Du wirst von einer klaren Haltung profitieren – und zwar aus zwei Gründen:

  1. Du kannst dich noch besser im Spiegel ansehen. Und du trägst dazu bei, diese Welt vielleicht doch noch zu retten. Wer so viel Mut zeigt, darf ruhig auch stolz auf sich sein ;-)
  2. Eine klare Positionierung hilft dir dabei, die richtigen Kunden anzusprechen. Denn wir alle bewegen uns gerne in genau dem Wertesystem, das wir selbst haben – schließlich kennen wir das am besten. In der Edelman-Markenstudie Earned Brand 2017 heißt es dazu: „Mehr als ein Drittel der Konsumenten (37 Prozent) betrachten sich als wertegetriebene Käufer – und das bedeutet Geschäft. So kaufen 48 Prozent von ihnen eine Marke zum ersten Mal aufgrund ihrer Position zu einem kontroversen Thema. Demgegenüber sagen 54 Prozent dieser Konsumenten, dass sie eine Marke nicht kaufen, wenn diese bei einem Thema schweigt, das von ihr vermeintlich adressiert werden müsste.“

Überzeugt? Prima! Dann ran an deine meinungsstarke Positionierung.

Christa GoedeMit individuellen Texten und Konzepten gestalte ich Websites und Social Media-Auftritte authentisch. Meine Erfahrung und mein Wissen als Texterin, Konzepterin, Social Media-Managerin und Bloggerin teile ich hier im Blog oder live in Workshops und Vorträgen – viel Humor und gute Laune inbegriffen.

  +49 69 63392977

  mail@christagoede.de

Bildquellenangabe: Pixabay

4 Kommentare to “Unternehmen zeigen Haltung”

  1. Danke Christa für diesen Impuls. Bin voll und ganz bei dir, dass politisches Engagement auch für (Solo)-Unternehmerinnen ein Thema ist. Und da kann ich im Kleinen und im Großen was tun. Umweltpolitisch gibt es so geile Sachen wie z.B. auf Ecosia (Suchmaschine) umzustellen, die nämlich pro 10000 Suchanfragen einen Baum pflanzen. Oder du kannst einfach auf Öko-Strom wechseln. Oder Papier wieder verwenden. Oder dir ein Unternehmensfahrrad gönnen.

  2. Ein Unternehmen muss für oder gegen etwas stehen. Dabei muss das am besten nur ein Aspekt sein. Je mehr Aspekte genannt werden, für die das Unternehmen steht, desto mehr wird das Profil verwässert, was marketingtechnisch schlecht ist.
    P. S. guter Beitrag

einen Kommentar senden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree