7 Ideen für Ihr Blog

von am 27. August 2015 in Know-how, Text | 2 Kommentare

Verzweifelt gesucht: Die Spürnase für gute Blogideen!

Suchhund für gute BlogideenKennen Sie das? Man zermartert sich das Hirn Tag und Nacht und trotzdem fällt einem partout nichts ein, über das man bloggen könnte. Ich gebe zu: Ich kenne das – phasenweise sogar sehr gut. Und mir passiert das, obwohl ich ja praktisch in Social Media zuhause bin und den ganzen Tag in Verbindung mit ganz vielen Leuten, ihren Anregungen und auch ihren Problemen stehe! Außerdem schreibe ich als Texterin beruflich, das heißt, einen Blogbeitrag zu schreiben ist für mich viel weniger zeitraubend als für weniger geübte Menschen. Und trotzdem herrscht manchmal Flaute auf der Blogideen-Liste – ich vermisse meine Spürnase für gute Blogideen!

In diesem Blogbeitrag finden Sie einige Anregungen, die Ihnen vielleicht zu einem oder am besten gleich mehreren Geistesblitzen verhelfen – denn dann steht der regelmäßigen Bloggerei nichts mehr im Wege 😉

Grünes Pluszeichen 1. Zeigen Sie, welche Probleme Sie lösen.

Erfolgreiche Unternehmen sind Problemlöser: Sie helfen Kunden dabei, spezielle Herausforderungen zu lösen. Welche Probleme haben Sie in der letzten Zeit für Ihre Kunden gelöst? Oder haben Sie eine neue Herangehensweise an eine Herausforderung entwickelt, die für Ihr Unternehmen echten Nutzen gebracht hat? Die meisten Menschen sind froh, wenn Sie Anregungen bekommen, mit denen Sie Schwierigkeiten aus dem Weg räumen können.
EXTRATIPP: Scheuen Sie sich auch nicht davor, über Fehler und deren Lösung zu sprechen.

Grünes Pluszeichen 2. Erzählen Sie, wie Sie Ihr Unternehmen aufgebaut haben.

Hinter jedem Unternehmen steckt eine tolle Gründungs- und Entwicklungsgeschichte – glauben Sie mir, ich habe schon so einige für meine Kunden aufgeschrieben 😉 Unter anderem auch meine eigene, die Sie in diesem Blogbeitrag finden. Aus dieser kleinen Mutmach-Geschichte hat sich im Anschluss eine ganze Blogparade entwickelt. Was war Ihre Motivation während der Gründung? Oder haben Sie ein Familienunternehmen übernommen?
EXTRATIPP: Berichten Sie über die Details – und gerne auch über die damit verbundenen Emotionen.

Grünes Pluszeichen 3. Beantworten Sie Fragen.

An jedes Unternehmen werden im Alltagsgeschäft viele Fragen herangetragen: Meine Kunden stellen mir zum Beispiel Spezialfragen in Sachen Text, Websites oder Social Media. Manche dieser Fragen nehme ich als Inspiration für einen Blogbeitrag – vor allem dann, wenn mir diese Frage schon mehrfach gestellt wurde. Denn dann bin ich mir ganz sicher, dass eine detailreiche Antwort im Blog tatsächlich einen echten Nutzen für meine Leser bringt.
EXTRATIPP: Notieren Sie Fragen, die Sie von Ihren Kunden gestellt bekommen und werten Sie diese aus.

Grünes Pluszeichen 4. Testen Sie Produkte oder Dienstleistungen.

Wir alle benutzen in unserem Arbeitsalltag eine Vielzahl von Tools, Apps oder Software-Programmen. Und wir sind mehrfach täglich mit anderen Dienstleistern konfrontiert wie zum Beispiel unseren Lieferanten. Warum also nicht darüber berichten, wenn Sie eine perfekte Lösung oder den idealen Dienstleister gefunden haben? Ehrliches, öffentliches Lob zeugt von Selbstsicherheit und einem feinen Gespür, was die Auswahl der Partner oder Tools angeht.
EXTRATIPP: Gehen Sie mit Kritik sparsam um, damit Sie kein „Meckerimage“ bekommen.

Grünes Pluszeichen 5. Interviewen Sie spannende Menschen.

Interviews sind auch eine schöne Methode, um regelmäßig Beiträge fürs Blog zu generieren. Haben Sie ein Spezialthema, zu dem auch andere Menschen spannendes sagen können? Ich beschäftige mich zum Beispiel mit dem Thema „Authentizität und Unternehmertum“ und habe hierzu mittlerweile eine ganze Reihe von Interviews geführt. Dafür habe ich einen eigenen Fragenkatalog entwickelt, den ich für jedes Interview ein wenig anpasse, um den persönlichen Bezug herzustellen.
EXTRATIPP: Entwickeln Sie eine Interviewreihe, denn daraus ergeben sich neue Sichtweisen zu einem Themenkomplex.

Grünes Pluszeichen 6. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter sprechen.

Wir alle kommunizieren und arbeiten am liebsten mit echten Menschen – und wir lesen am liebsten Texte von echten Menschen. Sie können also zum Beispiel Ihre Mitarbeiter von ihrem Arbeitsalltag erzählen lassen, oder einzelne Berufsgruppen in Ihrem Unternehmen präsentieren. Oder gibt es in Ihrem Unternehmen ein echtes menschliches oder sogar tierisches Unikat? Prima! Oder lassen Sie die Azubis erzählen – solche Berichte werden Ihnen auch bei der Personalsuche zugute kommen.
EXTRATIPP: Achten Sie auf eine authentische Präsentation, denn glattgeschliffene PR-Beiträge sind langweilig.

Grünes Pluszeichen 7. Der Supertipp: Erzählen Sie Geschichten.

Was erleben Sie in Ihrem Arbeitsalltag? Welche spannenden Geschichten gibt es sonst noch aus Ihrem Unternehmen zu erzählen, die auch Ihre Leser und damit Ihre Zielgruppe interessieren könnten? Ich bin mir sicher, es gibt einige. Also scheuen Sie sich nicht, diese Geschichten zu erzählen – und zwar deftig gewürzt mit einer persönlichen Note. Denn niemand möchte eine Geschichte lesen, in der der Hauptdarsteller und die Botschaft austauschbar sind, denn das wäre langweilig. Bitte haben Sie also keine Angst davor, sich und das Unternehmen authentisch zu präsentieren – Ihre Leser/Kunden/Zielgruppen werden es Ihnen danken!

Und jetzt Sie: Wo finden Sie die Inspirationen für Ihre Blogbeiträge?

Ich habe ja weiter oben schon gestanden, dass auch ich gelegentlich unter Ideenflaute leide. Deswegen freue ich mich auf Ihren Input 😉 Wo kommen Ihre Ideen her? Welche Quellen nutzen Sie als Inspiration? Welche Geschichten kommen in Ihrem Blog besonders gut an? Zeigen Sie mir Ihre Schatzkiste!

Bildquelle: Pixabay

Christa GoedeDie Autorin Christa Goede steckt viel Herzblut und noch mehr Expertenwissen in digitale Unternehmensauftritte: Mit individuellen Texten und Konzepten gestaltet sie Websites und Social Media-Auftritte authentisch. Ihre Erfahrung und ihr Wissen als Texterin, Konzepterin, Social Media-Managerin und Bloggerin teilt sie hier im Blog oder live in Workshops und Vorträgen.
Tel.: +49 (0) 160 – 94 44 19 34, E-Mail: mail@christagoede.de


2 Kommentare to “7 Ideen für Ihr Blog”

  1. Hallo Christa, dem Thema Ideen für den eigenen Blog haben sich gerade in letzter Zeit so einige Blogger gewidmet. Darf ich offen sein? Deine Ideenliste ranked bei mir ziemlich weit oben. Warum? Weil es keine Floskeln sind, sondern Du es mit Deinen Punkten schaffst, Kreativität anzuregen. Gerade der letzte Punkt ist ein sehr interessanter, wie ich so finde. JEDER hat eine Geschichte zu erzählen. Und ALLE Menschen lieben gute Geschichten. Geschichten, bei denen Bilder im Kopf entstehen & die das eigene Leben bereichern können. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass, Erfolg & viele Ideen mit & für Deinen Blog. Grüsse, Remus.

Trackbacks/Pingbacks

  1. geekchicks.de » geekchicks am 27.08.2015 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre - […] 7 Ideen für Ihr Blog Christa Goede (@ChristaGoede) in Christa Goede: Verzweifelt gesucht: Die Spürnase für gute […]
  2. Emotionen und Geschäft Teil 2 | Christa Goede - […] aus Fakten, Wissen, Geschichten und Emotion für den kommunikativen Erfolg sorgt. Wie das mit den Fakten, dem Wissen und dem…
  3. Schreiben: Ideenflaute, Schreibblockade, Unlust? Hier werden Sie geholfen! - Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken - […] 7 Ideen für Ihr Blog – Christa Goede […]

einen Kommentar senden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.